Limerick

Limerick ist die viertgrößte Stadt Irlands und Hauptstadt der gleichnamigen Grafschaft. Der Fluß Shannon mündet bei Limerick in einen Meeresarm. besiedelt war das Gebiet des heutigen Limerick schon vor Ankunft der Wikinger.

Eine befestigte Stadt auf der King’s Island ist für das Jahr 812 überliefert. Im 1200 entstand die Festungsanlage St. John’s Castle, dessen Überbleibsel heute eine Touristenattraktion sind. ebenso wie die St. Mary’s Kathedrale, deren ursprünglich Form auf das Jahr 1168 zurück geht.

Stadtinformationen Limerick

Provinz Munster
Grafschaft Limerick
Fläche 21 km²
Einwohner ca. 52.000
Vorwahl +353/61
Off. Webseite www.limerick.ie

Tourismus spielt eine wichtige Rolle in Irland, entsprechend gut ist auch die Infrastruktur. In Limerick City wie auch in der ganzen Grafschaft findet man Hotels in allen Preisklassen. Oft gibt es auch Pensionen in stilvollen historischen Gebäuden. In Limerick City finden Urlauber Restaurants aus praktisch allen internationalen Küchen, natürlich auch der irischen. Sein Guinness trink man natürlich im traditionellen Pub. Da vor allem die jungen Iren für Abwechslung beim Nachtleben sind, findet man neben den typisch irischen Pubs auch moderne Bars, wie in jeder größeren Stadt Europas.

Übersichtskarte