Wandern auf der Grünen Insel

Highländer Wandergruppe, Foto: Pedro Citoler
Highländer Wandergruppe, Foto: Pedro Citoler
Dass Irland das perfekte Wanderterrain ist, erschließt sich nicht nur durch sein ganzjährig gemäßigtes und mildes Klima. Irlands Landschaften, die mit ihrer berauschenden Schönheit jeden Besucher verzaubern, sind nicht nur abwechslungsreich, sondern auch spannend zu gleich: Ständig wechseln die Lichtverhältnisse und die ohnehin schon an Farben reichen Moore, Wiesen und Berge lassen Wanderer immer wieder innehalten und die malerischen Panoramen genießen.

So unterschiedlich wie sich die grüne Insel ihren Besuchern präsentiert, so abwechslungsreich sind auch die Wanderreisen, die der Irlandspezialist Highländer Reisen in seinem Programm führt. Auf den unterschiedlichsten Wanderungen in Kleingruppengröße,die zu vielfachen Terminen von Mai bis September angeboten werden, stehen irische Begegnungen ganz oben auf der Liste. Ob ein Pub-Besuch am Abend, eine traditionelle, irische Tanzshow oder der Besuch einer echten Schaffarm – mit diesen Erinnerungenkönnen die Urlauber ein wahres Stück Irland mit nach Hause nehmen.

Irland WandernDer Aktivreiseveranstalter mit Sitz in Köln wählt seine Partner vor Ort mit großer Sorgfalt aus. So arbeitet Highländer Reisen ausschließlich mit lokalen Anbietern und einer Großzahl an familiengeführten Unterkünften wie z.B. dem Arnolds Hotel in Dunfanaghy, County Donegal, zusammen.Auch die Reiseleiter werden gezielt geschult und mit großer Sorgfalt und Bedacht ausgewählt.

Neben Kulturwanderreisen, Standortreisen und jede Menge weiterer Wanderrundreisen ist die „Connemara & Burren“ die wohl beliebteste, um die Schönheit der Insel zu entdecken.

Reiseverlauf:

  • Tag 1: FáiltegoEireann (Herzlich Willkommen in Irland) & Anreise in den Westen
  • Tag 2: Wanderung zu den bekanntesten Klippen Irlands, den Cliffs of Moher
  • Tag 3: Besuch der Insel Inishmore, der größten der Aran Islands
  • Tag 4: Wanderung auf Leenane Hill
  • Tag 5: Wanderung entlang Irlands einzigem Fjord, dem Killary Harbour
  • Tag 6: Wanderung auf den Benlevy
  • Tag 7: Rundwanderung durch das pittoreske Örtchen Cong
  • Tag 8: Abreise oder Anschlussprogramm

Ausgangspunkt der Reise ist der Burren an der Westküste Irlands. Von hier aus geht es für Wanderfreunde zu den bekanntesten Klippen Irlands, den Cliffs of Moher. Auch ein Besuch auf den Inseln der schweigenden Steine darf nicht fehlen. Nach der Stippvisite auf Inishmore geht es weiter in die Connemara, wo die Naturliebhaber ihr neues Quartier beziehen. Dieser Standpunkt eignet sich ideal, um die weiteren Highlights dieser Reise zu erkunden. Eine Wanderung führt auf den Leenane Hill, eine andere an Irlands einzigen Fjord, den Killary Harbour. Der Weg führt weiter in die Connemara Mountains und auf den Benlevy ehe die Reise mit einem Rundgang durch das irische Örtchen Cong endet.