Sligo

Die gleichnamige Hauptstadt des County Sligo, deren irischer Name Sligeach übersetzt „Platz der Muscheln“ heißt, liegt gleich am Garavogue River. Sie wurde ursprünglich von eingefallenen Wikingern im frühen Mittelalter gegründet, die sich in Irland niederlassen wollten und die ertragreiche Region als neue Heimat wählten.

In Sligo sollte man bei einer Entdeckungstour unbedingt die Calry Church und auch die Sligo Cathedral besuchen. Zwei der vielen historischen Bauwerke, die beeindruckende Ausdrücke der Wichtigkeit des Glaubens in Irland sind.

Stadtinformationen Sligo

ProvinzConnacht
GrafschaftSligo
Flächek.A.
Einwohnerca. 18.000
Vorwahlk.A.
Off. Webseitewww.sligoborough.ie

Wunderschön zu erkunden ist ebenfalls die Ruine der aus dem 13. Jahrhundert stammenden Sligo Abbey, deren Überreste zahlreiche herrliche Bildhauerarbeiten aufweisen. Ein wenig Zeit sollte man schon mitbringen, um die Reste der stattlichen Anlage in aller Ruhe auf sich wirken zu lassen. Der Kreuzgang der Abtei ist sehr gut erhalten und kann ebenfalls besichtigt werden. Man kann im Bereich der Abtei verschiedene gotische Grabsteine sowie auch einige Grabmale aus der Renaissance betrachten und eine historische Besonderheit erleben: In der Sligo Abbey steht der einzige noch erhaltene irische Hochaltar aus dem 15. Jahrhundert.

Sligo ist aber nicht nur für seine historische Seite bekannt, sondern bietet einen ebenso typisch irischen Reichtum an Pubs. Nach einem Einkaufsbummel durch die sympathischen Geschäfte Sligos kann man sich also bestens in Geselligkeit bei einem Guinness die Zeit vertreiben.

Übersichtskarte