Kilkenny

Die gleichnamige Hauptstadt der Grafschaft besitzt einige sehenswerte Sehenswürdigkeiten, die lohnenswert für einen Besuch sind. Hauptsehenswürdigkeit ist die Burg des Städtchens, Kilkenny Castle. Ende des 14. Jahrhunderts wurde sie als Wohnsitz einer reichen Familie errichtet. Seit 1935 ist sie der Öffentlichkeit weitgehend zugänglich und ist vor allem wegen den schönen Parkanlagen rund um das Gebäude gern besucht.

Die Innenstadt besitzt ein Stadtbild, welches zum Großteil von Gebäuden im typischen irischen Baustil dominiert wird, jedoch auch einige Bauten aus dem 16. bis 18. Jahrhundert beherbergt.

Stadtinformationen Kilkenny

ProvinzLeinster
GrafschaftKilkenny
Flächek.A.
Einwohnerca. 8.600
Vorwahlk.A.
Off. Webseitewww.kilkenny.ie

Hierzu gehören das Rathaus und das sogenannte Rothe House, welches einst das Wohnhaus einer reichen Kaufmannsfamilie war. Die Buttery Slip, eine enge Gasse der Altstadt, ist wegen den alten Gebäuden und der Bedeutung ebenfalls lohnenswert für einen Besuch.

Außerdem besitzt die Stadt Kilkenny eine Reihe kirchlicher Bauten. So Black Abbey aus dem 13. Jahrhundert. Diese Kirche besitzt eine sehr schöne Innenausstattung. Auch St. Francis Abbey aus dem 18. Jahrhundert ist durchaus sehenswert. Ironischerweise ist aber gerade die anglikanische St. Canices`s Kathedrale wegen ihrer Größe die sehenswerteste Kirche der Stadt.

Zudem ist Kilkenny auch für sein weit über den Grenzen Irlands gleichnamiges Bier bekannt. Dieses rostfarbene Bier wird auch in Deutschland mit großem Erfolg vermarktet und verkauft.

Übersichtskarte