Biking Irland

Irland begrüßt seine Sporturlauber mit mythischen Landschaften, einer lebendigen traditionellen Kultur, imposante Kulturdenkmäler und vielleicht auch mit einem Regenbogen…

Was gibt es da Schöneres, als die atemberaubende Landschaft der „Grünen Insel“, auf einer Irland Biking Tour im Aktivurlaub zu entdecken.

Räder, Mountainbikes und Zubehör gibt es in fast jeder größeren Ortschaft zu mieten. Gut ausgeschilderte Radwege und spezielle Mountainbike Pfade führen Sport Touristen durch Irlands Geschichte. Viele irische Fahrradvereine organisieren in der Hauptsaison Wettbewerbe. Einheimische Radspezialisten bieten geführte Irland Biking Touren mit Gepäcktransfer und Unterkunft an.

Die Auswahl der Unterkünfte reicht von Bed & Breakfast Hotels, Ferienhäuser, Ferienwohnungen bis hin zu anmutigen Schlosshotels. Irland Biking Touren führen durch 32 Grafschaften, die in sieben Regionen eingetielt sind: Dublin (Hauptstadt und Grafschaft), Kilkenny im Südosten, Kerry im Südwesten, die Shannon Region, Westirland, Nordwestirland, die Ostküste und die Midlands.

 

Mit dem Bike im Urlaub auf den Spuren der Vergangenheit

Das alte Schloss „Kilkenny Castle“, sehen Biker schon weit vor den Stadttoren von Kilkenny. Majestätisch thront das Schloss aus dem 12. Jahrhundert in einer prächtigen Parkanlage. Die mittelalterliche Stadt geprägt von engen Gassen, ist für ihre Irland Events an den Wochenenden bekannt.

Im Südwesten von Kerry, von Bergen und Seen umgeben, direkt am Meer liegt der verträumte Küstenort Waterville. Irland Biking Touren führen von Waterville zum UNESCO-Weltkulterbe den „Skellig Rock“, durch etliche historische Ortschaften mit bedeutsamen archäologischen Fundstätten. Zur kleinen Insel „Church Island“ kommen Sport Touristen nur mit dem Kajak oder Ruderboot. Auf „Church Island“ gründeten Mönche im Mittelalter ein Kloster. Die Ruinen aus dem 12. Jahrhundert sind für Touristen frei zugänglich.