Sehenswürdigkeiten Irland

Sehenswürdigkeiten Karte Irland

Filter by

Irland sollten Sie per Auto erkunden, nur so können Sie die herrliche Natur sowie die Hauptsehenswürdigkeiten in annehmbarer Zeit erleben. Meist werden Sie in Dublin ankommen, nehmen Sie sich mindestens 1 bis 2 Tage Zeit für die irische Hauptstadt. Hier bietet sich u.a. eine Besichtigung der Guinness-Brauerei an. Auch diverse Whiskey-Brennereien sind in Irland zu besichtigen.

Im Inselinneren gibt es mit dem ehemaligen Kloster (heute eine Ruine) Clonmacnoise ein schönes Ausflugsziel direkt am Shanon River.

Der Südwesten ist das Sahnehäubchen des Landes. Hier befindet sich der berühmte Ring of Kerry, die kleine Insel Skelling Michael und der Killarney Nationalpark.

Die bekannteste Sehenswürdigkeit Irlands sind aber wohl die Cliffs of Moher, jene steilen Felsen an der Westküste. Seefeste Touristen sollten von hier eine Überfahrt zu den Aran Islands wagen. Die Überfahrt ist eine wacklige Angelegenheit, aber hier finden sie noch Ursprünglichkeit und Tradition.

Ganz eigen ist auch die Region des Burren, einer steinigen Karstlandschaft. Hier finden sich steinerne Monumente wie der Poulnabrone Dolmen. Auch die nahe gelegene Universitätsstadt Galway lohnt einen Besuch.

Weiter nördlich bietet der Connemara Nationalpark ein El Dorado für Wanderer. Noch weiter nördlich liegen die Blue Stack Mountains. Ein weiterer Nationalpark ganz in der Nähe ist der Glenveagh Nationalpark. Naturfreunde kommen also auf der grünen Insel auch auf Ihre Kosten. In Nordirland liegt auch der Giant’s Causeway, der Damm der Riesen, eine Art Treppe aus vielen Steinblöcken.

Dies ist natürlich nur eine kleine Auswahl dessen, was Sie in Irland erwartet. Kommen Sie und lernen Sie die irische Lebensart kennen. Dazu gehört selbstverständlich auch ein Besuch im Pub. Hier trifft sich Jung und Alt und oft gibt es Live-Musik. Das Essen in den Pubs ist sehr gut, und viel günstiger als in Restaurants. In den Pubs findet man auch schon mal die irische Hausmannskost wie ein „Irish Stew“. Dazu sind die Iren ein sehr aufgeschlossenes Volk und man kommt bei einem Pint of Guinness sehr leicht mit Ihnen ins Gespräch.

Unsere Top10 Liste der kostenpflichtigen Sehenswürdigkeiten in Irland

  1. Guinness Storehouse, Dublin
    1.087.209 Besucher
  2. Dublin Zoo, Dublin
    1.029.417 Besucher
  3. Cliffs of Moher (Besucher-Zentrum), Clare
    873.988 Besucher
  4. National Aquatic Centre, Dublin
    813.406 Besucher
  5. Book of Kells, Dublin
    561.259 Besucher
  6. Tayto Park (Freizeitpark), Meath
    391.000 Besucher
  7. St. Patrick’s Cathedral, Dublin
    385.000 Besucher
  8. Fota Wildlife Park, Cork
    377.500 Besucher
  9. Blarney Castle, Cork
    329.000 Besucher
  10. Kilmainham Gaol, Dublin
    310.910 Besucher

Unsere Top10 Liste der kostenlosen Sehenswürdigkeiten in Irland

  1. The National Gallery of Ireland, Dublin
    660.486 Besucher
  2. National Botanic Gardens, Dublin
    544.685 Besucher
  3. National Museum of Ireland – Archaeology, Dublin Kildare Street
    409.275 Besucher
  4. Farmleigh House, Dublin Phoenix Park
    375.064 Besucher
  5. Science Gallery, Dublin Trinity College
    302.171 Besucher
  6. National Museum of Ireland – Natural History, Dublin Merrion Street
    290.927 Besucher
  7. National Museum of Ireland – Decorative Arts & History, Dublin Collins Barracks
    271.309 Besucher
  8. Chester Beatty Library, Dublin
    255.704 Besucher
  9. Holy Cross Abbey, Tipperary
    240.000 Besucher
  10. The National Library of Ireland, Dublin Kildare Street
    180.320 Besucher

Tipp: Weitere Sehenswürdigkeiten finden Sie auf Visitirland.de.