Urlaub mit dem Hund in Irland

Autor: Harald von Thierse - Veröffentlicht am 5. Juni 2015

Urlaub mit Hund in Irland Viele Hundehalter fragen sich Jahr für Jahr, wo sich ein Urlaub mit Hund ganz besonders lohnt. Wie wäre es mit der „Grünen Insel“ Irland?

Irland mit seinen grünen Feldern bis zum Horizont und den ausgedehnten Stränden sind geradezu idealtypisch für die Vierbeiner. Damit einem tollen und unvergesslichen Urlaub mit Ihrem vierbeinigen Freund nichts im Wege steht, gibt es hier ein paar Hinweise bezüglich der Einreise und den Bestimmungen.

Seit Februar 2001 darf ein Hund mit in den Urlaub nach Irland, wenn einige Voraussetzungen erfüllt sind. Seit der Einführung des EU – Heimtierpasses am im Sommer 2004 darf ein Haustier auch direkt von Frankreich nach Irland einreisen.

Und seit Anfang 2012 muss für Hunde und Katzen, die innerhalb der Europäischen Union grenzüberschreitend verbracht werden, immer ein Pass nach einheitlichem Muster mitgeführt werden, der EU-Heimtierausweis (englisch als „pet passport“ bekannt). Mit der Einführung dieses Heimtierpasses entfallen einige der erforderlichen Papiere der vorangegangenen Jahre. In diesem Pass müssen sämtliche Untersuchungen, Impfungen und die Chipnummer deutlich eingetragen werden. Dies muss durch Ihren eigenen Tierarzt vorgenommen werden. Der Pass ist das gültige Dokument zur Einreise nach Irland.

Die „grüne Insel“ ist wie geschaffen für die Vierbeiner

Ein Irland-Urlaub mit Hund ist natürlich auch eine Reise in die uralte Vergangenheit der keltischen Insel. Auf Irland gibt es nämlich eine Menge zu entdecken, eine Reise lohnt sich immer, vor allem mit dem Vierbeiner, der hier im wahrsten Sinne des Wortes jede Menge „Beinfreiheit“ genießen kann. Keine dichte Verstädterung, vergleichsweise wenige Menschen und „Natur pur“.

Irland verfügt über einen großen Reichtum an mittelalterlichen Kulturschätzen wie Kirchen, Druidensteinen und zahlreichen Schlössern und Burgen. Neben anderen Naturschönheiten wie dem Ring of Kerry oder der eindrucksvollen Landschaft von Connemara, bietet Irland dem Urlauber auch ein vielfältiges kulturelles Angebot in Städten wie Dublin oder Cork.

Urlaub mit Hund in „Eire“, wie die Iren ihr Land nennen, das sind malerische Buchten, in welchen man das Wellenrauschen hören kann, Küsten mit steil abfallenden Klippen, grüne Hügellandschaften und vieles mehr. Die Hunde können sich auf den Feldern, Hügeln und Stränden regelrecht austoben, auch wenn es natürlich die üblichen Regeln gibt, auf die die Besitzer zu achten haben.

Seit 3 Jahren erleichterte Einreisebedingungen für Hunde

Wer mit einer Fähre nach Irland reisen will, hat Glück. Denn „Irish Ferries“ transportiert Haustiere auf den Strecken Cherbourg oder Roscoff bis nach Rosslare. Die Überfahrt dauert aber mühselige 17 Stunden und der Hund muss für die Dauer der Überfahrt im Auto oder in einem der Zwinger bleiben. Eine anstrengende Tour für Hund und Herrchen. Wer darauf verzichten möchte, kann natürlich auch die kurzen Strecken nach England und über die Irische See nehmen. Momentan befördert etwa die Lufthansa Tiere entsprechend des Gewichts und Größe entweder in der Passagierkabine oder im Frachtraum des Fliegers.

Bis Dezember 2011 waren sehr viele Maßnahmen nötig, die man schon lange im Vorfeld durchführen musste. Doch das hat sich mittlerweile geändert. Seit Januar 2012 gibt es erleichterte Einreisebedingungen für Haustiere nach Irland und die Einreise ist wesentlich einfacher geworden. Mittlerweile entfällt der bis dahin nötige Titertest mit seiner sechsmonatigen Wartezeit. Momentan gelten folgende Bestimmungen:

  1. Der Vierbeiner muss gechipt sein und der Halter muss einen EU-Heimtier-Ausweis besitzen
  2. Eine offizielle Tollwutimpfung muss vorliegen
  3. Wartefrist vor der Einreise: 21 Tage nach der Tollwutimpfung
  4. 24 bis 120 Stunden vor der Einreise muss eine Bandwurmkur gemacht werden

Weitere Informationen zum Urlaub mit Hund in Irland erhalten Sie hier:

Top Pauschalreise

Reiseservice

Sie haben einen individuellen Reisewunsch?

Unsere Irland-Profis helfen Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich weiter.

Zypern Reiseservice

Mo-Fr: 9-22.00 Uhr
Sa-So: 10-22 Uhr

0800 / 100 4116*
*(kostenlos aus allen deutschen Netzen)