Sehenswürdigkeiten Dublins: Das Trinity College

Autor: Martina Hilberts - Veröffentlicht am 1. Oktober 2010

Das Trinity College in Dublin stellt Irlands älteste Universität dar. Die Bildungsinstitution wurde im Jahre 1592 von Königin Elizabeth I gegründet, und war ausschließlich für die Ausbildung protestantischer Studenten vorgesehen. Zu dieser Zeit trug die Einrichtung den Namen „College of the Holy and Undivided Tromoty of Queen Elizabeth near Dublin“.

Im heutigen Dublin ist die Bildungseinrichtung, anders als zu ihrer Gründungszeit, inmitten der Stadt gelegen, vielmehr unmittelbar gegen+ber dem früheren Irish House of Parliament. Das Gelände der Einrichtung beläuft sich auf insgesamt 190.000 Quadratmeter und umfasst diverse Sportplätze, eine Bibliothek und zahlreiche weitere Gebäude. Seine weltweite Bekanntheit verdankt das Trinity College seiner charakteristischen Kampanile, also ein 30 Meter hoher Glockenturm, seiner Kapelle, sowie der Bibliothek.

Diese zählt übrigens zu den größten und beeindruckendsten Bibliotheken Irlands. Ihr Repertoire umfasst insgesamt 4,5 Millionen Bücher. Darüber hinaus finden sich in ihr unzählige Manuskripte, historische Handschriften sowie altertümliche Drucksachen. Das wohl bekannteste und wertvollste Besitztum der Bibliothek ist im „Book of Kells“, also dem Buch der Kelten, zu sehen. Dieses steht für Besichtigungszwecke zur Verfügung. Das Schriftwerk stammt übrigens aus dem Jahre 800 nach Christus und ist überaus aufwendig gestaltet und illustriert.

Top Pauschalreise

Reiseservice

Sie haben einen individuellen Reisewunsch?

Unsere Irland-Profis helfen Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich weiter.

Zypern Reiseservice

Mo-Fr: 9-22.00 Uhr
Sa-So: 10-22 Uhr

0800 / 100 4116*
*(kostenlos aus allen deutschen Netzen)