Ryanair bleibt Low-Cost-Modell treu

Autor: Martina Hilberts - Veröffentlicht am 17. Oktober 2010

Airplane
Die irische Billig-Fluggesellschaft Ryanair wehrt sich gegen Spekulationen, die besagten, dass das Unternehmen beabsichtigt, sich vom probaten Low-Cost-Modell abzuwenden.

Wie ein Unternehmenssprecher am vergangenen Samstag in Dublin mitteilte, beabsichtigt das Flugunternehmen in keinem Falle, sich von ihrer bewährten Unternehmensidentität zu distanzieren. So etwas werde es bei Ryanair nicht geben, wie der Sprecher versicherte. Dieser fügte anschließend an, dass Ryanair weiterhin günstig bleiben werde. Darüber hinaus thematisierte der Unternehmensvertreter das Gerücht, dass sich Ryanair-Chef O’Leary zurückziehen wolle. So soll dieser für weitere vier bis fünf Jahre an der Unternehmensspitze stehen. Darüber hinaus beabsichtige er, das Unternehmen wachsen zu lassen, und die Zahl der gegenwärtig vorhandenen Flugzeuge zu verdoppeln.

Lediglich die Spekulation, dass Ryanair in Zukunft auch große und internationale Flughäfen bedienen wolle, sei richtig. Hierbei werde man sich jedoch nicht von den kleinen Flughäfen abkehren, versichert der Unternehmenssprecher. Der Grund für die Fokussierung großer Flughäfen sei darin zu sehen, dass immer mehr große Flughäfen dazu bereit seien, den Forderungen Ryanairs nachzukommen, und den Zeitraum zwischen Landung und Weiterflug von 25 Minuten zu akzeptieren.

Top Pauschalreise

Reiseservice

Sie haben einen individuellen Reisewunsch?

Unsere Irland-Profis helfen Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich weiter.

Zypern Reiseservice

Mo-Fr: 9-22.00 Uhr
Sa-So: 10-22 Uhr

0800 / 100 4116*
*(kostenlos aus allen deutschen Netzen)