Parlament bewilligt Rettungspaket

Autor: Martina Hilberts - Veröffentlicht am 19. Dezember 2010

Das irische Parlament hat das Rettungspaket der Europäischen Union, kurz EU, sowie des Internationalen Währungsfonds (IWF) bewilligt. Am Mittwochabend entschieden sich die Abgeordneten des Unterhauses in Dublin mit insgesamt 81 Stimmen gegen 71 Stimmen für die Akzeptanz der Gelder.

Die Verhandlungen beliefen sich auf insgesamt zwei Stunden. Das europäische Rettungspaket, welches sich auf insgesamt 85 Milliarden Euro beläuft, wurde bereits gegen Ende des vergangenen Monats durch Premier Brian Cowen ausgehandelt. Somit erschien die Abstimmung, zumindest von formaler Seite, nicht zwingend notwendig zu sein. Auf welche Dauer sich die Zahlung der Gelder seitens der EU sowie des IWF belaufen wird bis dato noch fraglich. Seitens der Oppositionsparteien Fine Gael und Labour stieß der Vorschlag zur Annahme des Rettungspaketes auf eindeutige Ablehnung.

Wie aktuellen Umfragen entnommen werden konnte, werden diese Parteien wohl als Sieger aus den Neuwahlen im kommenden Februar hervorgehen. Bereits vor Akzeptanz der Rettungsgelder haben beide Parteien angekündigt, nach ihrem Sieg den Umfang des Paketes neu zu verhandeln.

Top Pauschalreise

Reiseservice

Sie haben einen individuellen Reisewunsch?

Unsere Irland-Profis helfen Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich weiter.

Zypern Reiseservice

Mo-Fr: 9-22.00 Uhr
Sa-So: 10-22 Uhr

0800 / 100 4116*
*(kostenlos aus allen deutschen Netzen)