Irlands Bevölkerung: Jeder neunte Einwohner kein Ire

Autor: Harald von Thierse - Veröffentlicht am 11. Oktober 2012

Irlands Bevölkerung im Jahr 2012: Ein multi-kultureller Schmelztigel mit 199 Nationalitäten
Irlands Bevölkerung im Jahr 2012: Ein multi-kultureller Schmelztigel mit 199 Nationalitäten
Mehr als 500.000 oder jeder Neunte von 4,5 Millionen Menschen in Irland haben keine irische Staatsbürgerschaft. Dies ist ein Ergebnis der Volkszählung von 2011, das das Zentrale Statistikamt CSO nun bekannt gab.

Insgesamt leben 544.357 Menschen mit nicht-irischer Staatsbürgerschaft in Irland. Die Gruppe der Einwanderer aus Polen stellt mit 122.585 die größte Gruppe der Nicht-Iren. Zweitgrößte Gruppe stellen mit 112.259 die Einwanderer aus dem Vereinigten Königreich. Insgesamt sind 199 Nationalitäten in Irland vertreten.

Die Zahl der in Irland lebenden Menschen mit nicht-irischer Staatsbürgerschaft hat sich in den letzten neun Jahren insgesamt mehr als verdoppelt – eine Zunahme um 143 Prozent. Der Zustrom ausländischer Bürger hält nach wie vor an – trotz Wirtschaftskrise -, auch wenn er zuletzt abflachte. In den 12 Monaten bis zur Volkszählung im April 2011 reisten 53.267 Menschen nach Irland ein, von denen 33.340 keine irische Staatsbürgerschaft hatten.
Die Volkszählung erfasste leider nicht, wie viele ausländische Staatsbürger seit Ausbruch der wirtschaftlichen Krise das Land wieder verlassen haben.

Die nun veröffentlichten Zahlen verdeutlichen, wie sehr sich die Bevölkerung Irlands im Zuge des wirtschaftlichen Aufschwungs in den letzten zehn Jahren gewandelt hat.

Die Volkszählung im April 2011 erfasste insgesamt 4.574.888 Menschen.

Top Pauschalreise

Reiseservice

Sie haben einen individuellen Reisewunsch?

Unsere Irland-Profis helfen Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich weiter.

Zypern Reiseservice

Mo-Fr: 9-22.00 Uhr
Sa-So: 10-22 Uhr

0800 / 100 4116*
*(kostenlos aus allen deutschen Netzen)