Irland im Winter: Wo verbringen Iren ihren Winterurlaub

Autor: Harald von Thierse - Veröffentlicht am 8. Dezember 2010

Irland ist auch im Winter attraktiv für Urlauber. Die „Grüne Insel“ behält ihr Grün auch in den sonst so kalten Wintermonaten. Durch den nahen Golfstrom sinken die Temperaturen im Winter meist nicht unter 8 Grad Celcius.

Doch wo verbringen die Iren eigentlich ihren Winterurlaub? Da es im eigenen Land nur bedingt möglich ist „auf die Piste“ zu gehen, verbringen die Iren ihren Winterurlaub meist im näheren Ausland. Natürlich sind Skimetropolen wie die Schweiz und Österreich oder auch ein Skiurlaub in Livigno, Italien genauso beliebt wie dies auch bei uns der Fall ist.

Auch wenn wir in Irland keine großen Möglichkeiten zum Ski- oder Snowboardfahren finden, ein Urlaub in Irland ist auch im Winter ein schönes Erlebnis. Da der Tourismus sich meist auf die Sommermonate verlagert, kann man in der Neben-Saison vor allem einen günstigen Urlaub verbringen.

 

Top Pauschalreise

Reiseservice

Sie haben einen individuellen Reisewunsch?

Unsere Irland-Profis helfen Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich weiter.

Zypern Reiseservice

Mo-Fr: 9-22.00 Uhr
Sa-So: 10-22 Uhr

0800 / 100 4116*
*(kostenlos aus allen deutschen Netzen)