Dublin: Attraktives Reiseziel für Literaturfreunde

Autor: Martina Hilberts - Veröffentlicht am 21. August 2010

Bookcase Dublin ist nicht nur im Hinblick auf seine weltweit bekannten Spirituosen, also Whisky und Guinness, ein attraktiver Urlaubsort. Auch Kulturfreunden hat die Hauptstadt Irlands einiges zu bieten, vor allem im Bereich der Kunst und Literatur.

So findet sich dort beispielsweise das Elternhaus des weltbekannten Schriftstellers Oscar Wilde. Dort kann man auch der in Stein verewigten Gestalt des Schriftstellers begegnen, der, so scheint es zumindest, vor seinem Haus Wache hält.

Zudem beheimatete die Stadt weitere weltbekannte Autoren, darunter Beckett und Jonathan Swift, deren Werke das allgemeine Stadtbild und das Leben in Dublin maßgebend beeinflussten. Literaturfreunden ist vor allem ein Besuch der Bibliothek des Trinity Colleges ans Herz zu legen, denn neben seiner beeindruckenden Architektur im Stile des Klassizismus finden sich dort eindrucksvolle Mengen an Literatur.

Im sogenannten Long Romm beispielsweise kann der Besucher ein 64 Meter langes Bücherregal bestaunen, in dem Bücher aus allen Epochen Irlands aufbewahrt werden. Den klaren Höhepunkt der Bibliothek bildet das Book of Kells, das seines Zeichens vier Evangelien beinhaltet.

Top Pauschalreise

Reiseservice

Sie haben einen individuellen Reisewunsch?

Unsere Irland-Profis helfen Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich weiter.

Zypern Reiseservice

Mo-Fr: 9-22.00 Uhr
Sa-So: 10-22 Uhr

0800 / 100 4116*
*(kostenlos aus allen deutschen Netzen)