13.000 Euro für Flug von Dublin nach London

Autor: Martina Hilberts - Veröffentlicht am 9. August 2010

Diese stattliche Summe ließ sich der Verkehrsminister Noel Dempsey laut Medien eine Geschäftsreise von Dublin nach London kosten. Das Thema Reisekostenabrechnungen erinnert  an den Senator Ivor Callely, welcher aus den Reihen der Fianna Fáil auf Grund zweifelhafter Angaben ausgeschlossen wurden.

Dempsey sollte einen Vortag an der McGill Summer School im Donegal halten und von dort weiter zu einem Termin anch London fliegen. Er orderte die Regierungsmaschine um sich nach Derry fliegen zu lassen und sich von dort von seinem Fahrer abholen zu lassen. Dieser fuhr ihn in das 100 Km entfehrnte Donegal und wieder zurück nach Derry. Am Abend nahm er dann die noch wartende Maschine um nach London zu fliegen.

Ein Sprecher der Fine Gael meldete zur selben Zeit einen Termin an besagter Schule gehabt zu haben und für Hin- und Rückflug ab Dublin nur 55 Euro bezahlt zu haben.  Nach Aussage des verkehrsministeriums gab es am Abend allerdings „von keinem Flugplatz in Irland“ einen Flug nach London gegeben habe und der Minister deshalb auf die Regierungsmaschine zurückgreifen musste.Die Luftfahrtgesellschaft Ryan Air wies im Nachhinein auf 2 Flüge hin, welche zu einem Preis von nur 50 Euro zur besagten Zeit abgeflogen wären.

 

Top Pauschalreise

Reiseservice

Sie haben einen individuellen Reisewunsch?

Unsere Irland-Profis helfen Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich weiter.

Zypern Reiseservice

Mo-Fr: 9-22.00 Uhr
Sa-So: 10-22 Uhr

0800 / 100 4116*
*(kostenlos aus allen deutschen Netzen)