County Westmeath

County Westmeath Basisdaten

Flagge:
Provinz:
County Town:
Irischer Name:
Fläche:
Einwohner:
Kfz-Kennzeichen:
Westmeath Flagge
Leinster
Mullingar
An Iarmhí
1.825 km²
ca. 79.000
WH
Lage des County

Westmeath ist eine von 32 Grafschaften, die sich auf die Republik Irland und Nordirland verteilen. County Westmeath ist eine der kleinsten Grafschaften in Irland, sowohl von seiner eigentlichen Größe als auch an der Einwohnerzahl gemessen. Westmeath erstreckt sich über eine Fläche von knapp 1.800 km². Auf dieser Fläche leben etwa 80.000 Menschen.

Das County ist nach einem mittelalterlichen Königreich, dem „Kingdom of Mide“ benannt. Angliziert man das Wort Mide, so ensteht daraus der Begriff Meath. Im Jahr 1173, im Zuge der Eroberung durch die Anglonormannen, erhielt das Gebiet die Bezeichnung Herrschaft Lochsewdy. Zu Beginn des 14. Jahrhunderts erfolgte die Wiederverinigung mit dem Gebiet Meath, in der Mitte des 16. Jahrhunderts enstand eine eigene Grafschaft.

Westmeath liegt in Irland relativ zentral. Der zweite Teil des Namens ergibt sich aus der Zugehörigkeit Westmeaths zur Provinz Leister, die ingesamt 12 Counties im geographischen Westen Irlands vereint. Die zwölf Staaten sind Carlow, Kildare, Kilkenny, Laois, Longford, Louth, Meath, Offaly, Westmeath, Wexford, Wicklow und Dublin. Dublin ist nicht nur Hauptstadt der Provin Leister, sondern auch die Hauptstadt der Republik. Alle 12 Staaten Leisters gehören der Republik Leister an.

Der größte Teil von Westmeath ist Flachland, was aus der Lage in der zentralirischen Ebene resultiert. Dies macht Westmeath sehr attraktiv für die Viehwirtschaft. In der Grafschaft werden Rinder und Milchvieh gezüchtet. Das herrvoragende Fleisch ist sehr begehrt. Ebenfalls bekannt in der internationalen Wirtschaft ist die Tabakproduktion von Mullingar sowie die Herstellung von Whiskey am Nebenfluss Brosna in der Stadt Kilbeggan, die international als „Whiskeystadt“ bezeichnet und gerne von Touristen besucht wird. Westmeath ist auch in der Pferdezucht tätig.

In Westmeath liegen zudem eine große Anzahl an Seen, dazu gehören Lough Derravaragh, Lough Ennell, Lough Cassidy, Lough Lene, Lough Hogg, Lough Owel, Lough Coffey und im äußersten Westen als Grenze Lough Ree.

Zudem wird Westmeath von zwei Kanälen, dem Grand Canal und dem Royal Canal, sowie dem Fluss Shannon durchzogen. Der Fluss ist die wichtigste Wasserstraße in Irland, in der Stadt Athlone in der Grafschaft ist ein moderner Hafen angelegt.