County Longford

County Longford Basisdaten

Flagge:
Provinz:
County Town:
Irischer Name:
Fläche:
Einwohner:
Kfz-Kennzeichen:
Longford Flagge
Leinster
Longford
An Longfort
1.091 km²
ca. 34.000
LD
Lage des County

Die etwa 1.100 km² große Grafschaft Longford wurde 1569 gegründet. Sie ist eine der kleinsten irischen Grafschaften und liegt in der zentralirischen Ebene. Friedlich und ruhig präsentiert sich die Grafschaft ihren Besuchern und lädt zu Spaziergängen ein.

Die Landschaft ist geprägt von Feuchtwiesen und fruchtbaren Weideflächen, auf denen Rinder grasen. Moorflächen bedecken ungefähr ein Fünftel von Longfords Fläche. Gelegentlich ragen Bergrücken auf. Der höchste Berg ist der Carn Clonhugh. Er hat eine Höhe von 278 m. Longford besitzt zudem mehr als 60 Seen und Flüsse. Zu den bekanntesten Gewässern zählen die Flüsse Shannon und Inny. Die Seen und Flüsse der irischen Grafschaft eignen sich für Kanufahrten, Bootstouren und Angeln. Weitere Freizeitmöglichkeiten sind Bogenschießen und Go-Kart fahren. Die Go-Kart-Strecke in Edgeworthstown ist einen Kilometer lang. Des Weiteren lohnt sich ein Besuch in Ballinalee, wo jährlich eine Ponyshow und eine Hundeschau stattfinden.

Zu den Sehenswürdigkeiten der Grafschaft Longford gehört Belvedere House and Gardens. Nach kostenintensiven und aufwendigen Restaurationsarbeiten wurde das Haus im Jahr 2000 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Ein reizvoller Park mit einem gotischen Tor, einem achteckigen Gartenhaus und weiteren bezaubernden Eigenheiten begeistert die Besucher.

Das Strokestown Park House gehört zu einem Landsitz, der bereits seit dem 18. Jahrhundert besteht. Dank einer sorgfältigen Restaurierung erstrahlt das Haus in seiner alten Schönheit. Um das Haus befindet sich ein Lustgarten. Dieser ist etwa 1,5 ha groß und besitzt die längsten Staudenrabatten von Irland und England. Auf dem Gelände gibt es noch ein Museum. Es beherbergt Informationen und Bilder von der Hungersnot. Ein weiterer Landsitz, der zu einem Ausflug einlädt, ist Carrigglas Manor in Ballinalee. Der Landsitz ist im neogotischen Stil gehalten. Besichtigt werden können das Museum, die Stallungen und die Gärten.
Besonders interessante Ortschaften sind überdies Moydow mit dem Moydow Castle und die Insel Inchcleraun mit einer Kapelle und Klosterruinen.