County Fermanagh

County Fermanagh Basisdaten

Flagge:
Provinz:
County Town:
Irischer Name:
Fläche:
Einwohner:
Kfz-Kennzeichen:
Fermanagh Flagge
Ulster
Enniskillen
Fear Manach
1.698 km²
ca. 55.000
IL
Lage des County

Das irische County Fermanagh liegt größtenteils im Talbecken des Flusses Erne. Es gehört zu Provinz Ulster, welche sich in Nordirland befindet. Zusammen mit dem Nachbarcounty Cavan wird die Gegend auch als der Lake District Irlands bezeichnet.

Die Haupteinnahmequellen des Counties sind die Landwirtschaft und der Tourismus. Hierbei beschränkt sich die Landwirtschaft hauptsächlich auf Weideflächen, so dass die Landschaft ein harmonisches Bild voller saftiger Weiden mit grasenden Schafen und Kühen ergibt.

Auch an Sehenswürdigkeiten hat Fermanagh einiges zu bieten. Im Dorf Belleek befindet sich eine Porzellanfabrik, die schon seit 1887 besteht. Im alten Fabrikgebäude befindet sich heute ein Museum, in dem die besonders prächtigen Stücke aus der Geschichte des Belleekporzellans ausgestellt werden.

Für Naturfreunde bietet die Crom Estate auf über fünf Quadratkilometern einen geschützten alten Auenwald. Hier stehen die vermutlich ältesten Eiben Europas. Auf dem Gelände befindet sich auch ein im späten 19. Jahrhundert im viktorianischen Stil erbautes Schloss, das Crom Castle, und es ist möglich hier zu übernachten. Da kann man sich fast wie ein echter Schlossherr fühlen.

Im See Erne liegt die Insel Devenish Island. Hier findet man malerisch verfallene Klosterruinen: ein runder Turm, der auf das 12. Jahrhundert datiert wird, und die Mauern der Kapelle des Heiligen Molaise.

In der Nähe der Ortschaft Florencecourt befinden sich einige natürliche Kalksteinhöhlen, die Marble Arch Caves. Ein Teil der Höhlen ist für Besucher zugänglich. Die ausgedehnte Führung durch das Höhlensystem ist sehr lohnenswert. Sie findet zum Teil in einem Boot statt und man bekommt interessante Felsformationen und Kalktropfsteine zu sehen. Eine Besichtigung ist allerdings nur von Mitte März bis September möglich.