County Antrim

County Antrim Basisdaten

Flagge:
Provinz:
County Town:
Irischer Name:
Fläche:
Einwohner:
Kfz-Kennzeichen:
Antrim Flagge
Ulster
Antrim
Aontroim
2.845 km²
ca. 566.000
IA
Lage des County

Antrim ist eine historische Grafschaft in Nordirland, in der Provinz Ulster. Das Bild des County Antrim prägen abwechslungsreiche Küsten- und Seelandschaften und die Hügel der Antrim Mountains. Die Grafschaft wurde im 17. Jahrhundert unter Oliver Cromwell gegründet und erstreckt sich auf einer Fläche von 2 845 Quadratkilometern zwischen der Irischen See und Lough Neagh.

Ballycastle bietet sich als Ausgangspunkt an, die Glens of Antrim zu entdecken. Die ursprünglichste Region Ulsters verfügt über vielfältige Spazierwege und wird auf Grund ihrer Wälder, Blumenwiesen und Wasserfälle auch als “Schweiz en miniature” bezeichnet. Cushendale gilt als Zentrum der Täler. Die Stadt befindet sich am Fuße des Tieveragh, wo Feen ihr Unwesen treiben sollen. Der Tourismus im County Antrim konzentriert sich auch in Portrush. Der Ort verfügt über einen Vergnügungspark und mit dem Kelly`s über Irlands größte Diskothek. Von Portrush lohnen Touren nach Bushmills, wo die zweitälteste irische Whiskeybrennerei besichtigt werden kann. Auf einem Basaltfelsen über dem Meer erheben sich die Ruinen von Dunluce Castle. Die imposante Anlage wurde auf den Überresten eines vorchristlichen Ringwalls errichtet und im 17. Jahrhundert aufgegeben, als ein Sturm Küche und Schlafzimmer der Bediensteten in die Tiefe riss.

Östlich von Bushmills befindet sich mit dem Giant’s Causeway die größte Attraktion an Irlands Nordküste. Um die etwa 37 000 bizarren Säulenformationen ranken sich viele Legenden. So soll ein Riese die Säulen errichtet haben, um trockenen Fußes seine Geliebte in Schottland erreichen zu können.